Skip to content

absurd.org

August 17, 2011

Hatr.org wird immer absurder. Nachdem diese Vollidiotinnen von Betreibern der Mädchenmannschaft meinen Darth-Vader-Kommentar nun doch noch veröffentlicht hatten, ist nun ein völlig sachlicher Uraltkommentar aus der Versenkung geholt worden.

Den hatte ich im Juni auf dem trivial-obszönen Missy-Magazine-Blog verfaßt, auf dem ein paar verblendete Pop-Art-Feministinnen ihr virtuelles Gesülze von sich geben.

Vor über einem Jahr erschien dort ein Artikel, in dem sich eine Autorin über maskulistische Blogs aufregt, die angeblich frauenfeindlich wären. Was ist eigentlich nicht frauenfeindlich für dumme Emanzen?

Frauenfeindlich sind die Söhne von Perseus, ein ganz schlimmes Blog.
Frauenfeindlich ist das Lila-Pudel-Blog.
Frauenfeindlich ist das Femokratie-Blog. Frauen sind schließlich die schlimmsten Frauenfeind_Innen*.

Was ist eigentlich noch mal alles entartet? Was konterrevolutionär?

Diese bekloppten Feministinnen sind nun völlig überfordert, wenn man ihnen die Frage stellt:”Ey Leute, könnt ihr mal einem dummen Spasten wie mir erklären, was an den Blogs frauenfeindlich ist?”

Diese Frage hatte ich damals gestellt. Damals gab es noch kein Hatr. Damals war ich noch kein abartiger, endlösungsresistenter Troll. Wirklich “ausfällige” Zuwendungen erhielten Feministinnen von mir erst seit Hatr.org. Und auch hier nur die Mädchensturmabteilung.

Meine Frage wurde gelöscht, nicht freigeschaltet. Dümmer und bekloppter können sich Feministinnen nun wirklich nicht darstellen. Meine damaligen Erfahrungen habe ich auf meiner Internetseite zur Gender-Ideologie verewigt.

Dies alleine für sich ist schon schwachsinnsmäßig ein Totalausschlag auf der Richter_Innen*-Skala. Ich hatte mir dann gedacht: Steigerst du diesen Müll noch einmal, indem du ein Jahr später noch einmal dem Missy Magazine schreibst. Vielleicht antworten sie ja jetzt. Dies kannst du dann noch einmal auf deiner Homepage festhalten.

Ich war nun völlig perplex, als ich gestern genau diesen Kommentar vom Juni 2011 bei Hatr.org auffand. Wollen Feministinnen sich wiklich vollends als Vollidiot_Innen* 2.0 empfehlen?

Mein Darth Vader-Kommentar war böse. Das sehe ich ein. Jetzt holen wir noch irgendeinen Müllkommentar hervor, der völlig sachlich ist und wohl auch nie zur Veröffentlichung vorgesehen war.

Feministinnen selbst wollen unsere guten Rat- und Therapievorschläge nicht annehmen. Wir als Außenstehende erkennen eure Paranoia wesentlich besser und können euch daher Hilfe angedeihen lassen. Heilung ist möglich. Ihr müßt an Euch glauben, liebe Feministinnen.

Meine Erlebenisse mit dem Missy Magazine kann man hier nachlesen:
http://www.gender-ideologie.de/kommentare/missy-magazine.html

Danach wird auch deutlich, wie absurd es ist, jetzt noch diesen damit in Zusammenhang stehenden Kommentar zu veröffentlichen.

Feministinnen haben immer noch nicht verstanden, was sie uns Frauenfeinden und NPD-Wählern für einen Gefallen getan haben mit Hatr.org.

About these ads
2 Kommentare
  1. Omti permalink

    Sind die jetzt vollkommen durchgeknallt? Da ist grade nen neuer “Hate” aufgetaucht, wo sich jemand beschwert, dass ein Artikel impliziert, dass weiße automatisch Rassisten wären.

    http://hatr.org/hate/uxx57ubv8oy3c307atbt

    Wo ist das denn Hass oder ein Trollkommentar?
    Wie kann man so borniert sein, dass man JEDE Kritik als Hass auffasst?
    Das die sich überhaupt trauen so etwas da zu posten…

    Ist Totalitarismus nicht irgendwie heilbar?

  2. Wo ist das denn Hass oder ein Trollkommentar?
    Wie kann man so borniert sein, dass man JEDE Kritik als Hass auffasst?
    Das die sich überhaupt trauen so etwas da zu posten…

    Ist Totalitarismus nicht irgendwie heilbar?

    Ich wundere mich auch immer mehr, was da veröffentlicht wird.

    Es gibt ja viele Kommentare, die sachlich sind. Ich denke da gerade im Moment noch mal an Nadine Lantzsch, die sagte, die Kommentare werden vorher noch einmal geprüft, es kann also nicht irgendwas veröffentlicht werden.

    http://maedchenmannschaft.net/trolle-als-feministische-waehrung/

    ohne Worte:

    Die “falschen Trollposts” mögen aus dem Kontext gerissen vielleicht für den_die eine_n oder andere_n nicht nach Trolling aussehen, darin finden sich allerdings immergleiche antifeministische Argumentationsstränge oder Derailing. Es werden nicht nur eindeutige Hass-Kommentare auf Hatr.org veröffentlicht, sondern auch bewusste und gezielte Störungen der Diskussionskultur. Das ist für Außenstehende nicht immer sofort erkennbar, aber auch nicht vorrangiges Ziel von Hatr.org.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: